„Kohle für Trikots“ geht in die nächste Runde

Trianel engagiert sich in Lünen und Umgebung

25.04.2018

25. April 2018, Lünen. Im Fußballweltmeisterschaftsjahr 2018 geht „Kohle für Trikots“ in die nächste Runde. „Unsere Aktion ‚Kohle für Trikots‘ kommt bei den Vereinen in der Region sehr gut an“, freut sich Stefan Paul, Geschäftsführer der Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH & Co. KG (TKL), über die positive Resonanz auf das Kinder- und Jugendförderungsprogramm. Mit Begeisterung verzeichnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kraftwerks am Stummhafen das große Interesse der Sportvereine aus der Heimatregion an der Aktion. Paul: „Mit unserem Engagement möchten wir die vielfältige Sport- und Freizeitkultur in Lünen und Umgebung auch weiterhin unterstützen. Der Kinder- und Jugendsport steht im Fokus unserer Aktion.“

Bis zum 13. Juli 2018 können sich ab sofort wieder Kinder- und Jugendmannschaften aller Sportarten aus Lünen und Umgebung für Trikot-Sets und Sportausrüstung bewerben. Weitere Informationen für die Bewerbung finden interessierte Vereine auf der Trianel Website unter: www.trianel-luenen.de/unternehmen/kohle-fuer-trikots/

2016 hatte das Team des Trianel Kraftwerks die Aktion „Kohle für Trikots“ ins Leben gerufen und stieß damit auf eine hohe Nachfrage. Rund 20 Teams unterschiedlicher Altersklassen und Sportarten, auch über die Lüner Stadtgrenzen hinaus, hatten sich bereits bei der Erstauflage der Aktion „Kohle für Trikots“ beworben. Dabei waren unter anderem die jungen Schiris der Lüner Schiedsrichterfraktion (Fußball) oder Mannschaften aus ungewöhnlichen Sportarten wie dem TFA („Toughest Firefighter Alive“) Team der Lüner Feuerwehr. An Trainingstagen erklimmt das Feuerwehr-Sportteam in voller Einsatzmontur und im Laufschritt die 550 Stufen im Treppenturm des Trianel Kohlekraftwerk Lünen.

Seit 2010 unterstützt Trianel alle zwei Jahre lokale und regionale Sportvereine bei der Anschaffung von Sportbekleidung für den sportlichen Nachwuchs. Trianel unterstützt aber auch Kultur-, Bildungs- und Freizeitprojekte für junge Lünerinnen und Lüner.

Ansprechpartner:

Maik Hünefeld, Pressesprecher Erzeugung

Fon +49 241 413 20-282 | Mobil +49 151 140 89 0 39 | E-Mail m.huenefeld@trianel.com

  • Steinkohlekraftwerk Lünen