Lünopoli

Trianel investiert in Lünens Zukunft

Beim ersten Spatenstich für das Lüner Kohlekraftwerk im August 2008 hat Trianel mit einer Spende die Fortsetzung der Lüner Kinderferienstadt Lünopoli ermöglicht. Seit 2005 gibt es Lünopoli. Alle zwei Jahre haben Lünens Kinder die Möglichkeit, etwas ganz Außergewöhnliches in ihren Ferien zu erleben.

Über 400 Kinder, die in den Ferien nicht in Urlaub fahren, spielen in Lünopoli eine richtige Stadt nach. Es gibt einen Bürgermeister und Rat, Polizei und Müllabfuhr, Künstler und Musiker, allerdings ist keiner der Verantwortlichen älter als 12 Jahre. Alle zwei Jahre organisiert die Stadt Lünen diesen Ferienspaß, der jeweils an zwei Wochen in den Sommerferien stattfindet. Unterstützt wird das Ferienangebot von zahlreichen Familien, Lüner Unternehmen und Freunden des Projekts.

http://www.kinderfreundliches-luenen.de/luenopoli/